Ideenchallenge #7 – Permakultur und Gärtnern

Lasst euch inspirieren!

Ideen-Challenge #7 – Permakultur mit Matze

Wart ihr schon einmal bei uns in der Alten Mu? Ist euch aufgefallen, dass es rundherum grün und im Moment sehr schön bunt ist? Das ist das Werk des Permakulturzentrums Kiel und Matze ist einer von ihnen. Gemeinsam verschönern sie die Außenanlage der Alten Mu.

Kiels größter Kohl!Matze ist seit vielen Jahren begeisterter Gärtner. Begonnen hat es mit einer Ausbildung zum Gärtner. Später hat er eine Permakultur-Design-Ausbildung gestartet. 2014 ist Matze dann zur Alten Mu gekommen. Er hatte die Idee, rund um die Gebäude einen Permakultur-Garten anzulegen. Und jetzt, 6 Jahre später, können wir sehen was aus dieser Idee alles gewachsen ist. Auf dem Foto siehst du den wohl größten Kohl in Kiel!

Übrigens: Perma-kultur ist eine sehr naturnahe Form des Gärtnerns.
Man orientiert sich an den Kreisläufen der Natur.
Das Ziel ist eine permanente (dauerhafte) Kultur zu ermöglichen,
so wie in der Natur selbst.

Seitdem ist jedes Jahr etwas mehr entstanden. Es gibt mehr und mehr Beete rund um die Alte Mu und auch eine Streuobstwiese im Schwentinetal. Mit dem Permakulturzentrum werden Workshops gemacht, zum Beispiel zum naturnaher Bienenhaltung (Imkern). Matze sagt, er hätte sich früher oft aufgeregt über die Missstände in der Welt und in der Politik. Irgendwann hat er dann gemerkt: „Das bringt nichts. Du musst selbst etwas machen.“ Dann hört der Ärger auch auf und man macht etwas, das einem Spaß macht. Matze sagt, jede*r von uns kann irgendetwas besonders gut. Und wir dürfen genau das auch machen und umsetzen – Wir müssen nicht, aber wir können. Das Leben ist ja kein Zwang!

Kennst du eigentlich schon die Hochbeete von kulturgrenzenlos? Die wurden vor einigen Jahren mal von kulturgrenzenlos und dem Permakulturzentrum gebaut. In den letzten Jahren war kulturgrenzenlos da aber leider nicht mehr so aktiv. Vielleicht hast du ja Lust, ein bisschen mit zu gärtnern? Matze würde sich freuen, wenn kulturgrenzenlos und das Permakulturzentrum mal wieder zusammen arbeiten! Übrigens: Der Garten in der Alten Mu ist eine Allmende. Das heißt jede*r kann kommen und etwas ernten und natürlich auch mithelfen. In den Hochbeeten von kulturgrenzenlos wächst zum Beispiel richtig viel Minze. Komm doch mal vorbei und pflück‘ dir deinen frischen Minztee!!

Was kannst du lernen?

Jeden Mittwoch und Freitag von 15-18 Uhr ist der Permakultur-Treff in der Alten Mu. Du kannst einfach mal vorbei kommen und mitmachen (in Corona-Zeiten bitte vorher anmelden unter: moin@permakulturzentrum.org) Du kannst dort deine Sprachkenntnisse verbessern und etwas über das Gärtnern lernen. Du kannst auch selbst ein kleines Beet planen und bewirtschaften. Und natürlich kannst du deine Hilfe anbieten, denn jede helfende Hand ist herzlich willkommen!

Was musst du mitbringen?

Du musst nur Interesse am Gärtnern mitbringen, sonst nichts. Und vielleicht keine Angst haben, dass deine Hände ein bisschen dreckig werden ;)

Wann und Wo?

  • Mittwochs und Freitags von 15-18 Uhr
  • Treffpunkt im Innenhof der Alten MU, beim Permakultur-Tower oder unter dem Dach gegenüber, siehe Fotos.
  • Kontakt: moin@permakulturzentrum.org // facebook

Und was begeistert dich?

Schreib uns, was dich begeistert!!

Mach mit bei der Ideenchallenge von kulturgrenzenlos!

In den letzten Wochen war vieles anders als sonst. Wie hast Du Deine Zeit verbracht? Was hast Du vielleicht neu entdeckt? Was macht Dir gerade besonders viel Spaß? Was begeistert dich?
Mach mit bei der Ideen-Challenge und inspiriere andere mit Deiner Idee!
Du hast zum Beispiel das Kochen für Dich entdeckt? Dann teile mit uns Dein Lieblingsrezept. Du malst gerne? Dann schicke uns ein Foto von Deinem Kunstwerk . Oder Du gehst gerne spazieren? Dann beschreibe uns Deinen Lieblingsweg.

👉 So kannst Du mitmachen:
1. Mach ein Foto, Video und beschreibe kurz, was Dich begeistert und warum.
2. Schicke uns Deine Idee per E-Mail (info@kulturgrenzenlos.de), Facebook oder Instagram zu!
3. Wir teilen Deine Idee und Du kannst dabei andere inspirieren!

Die Ideen-Challenge ist Teil des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos. Wir begleiten Dich bei Deiner ersten Idee zum eigenen Projekt. Du hast eine Idee, die Du gerne umsetzen möchtest? Dann schreib uns 😀!

Hier geht’s zum Video: Ideen-Challenge von kulturgrenzenlos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kick-Off Workshop des Ideenwerk-Projekts

Kick-Off-Workshop des Ideenwerk-Projekts

Am Freitag (26.6.2020) fand unser Kick-Off-Workshop des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos statt. Acht Teilnehmer*innen haben gemeinsam an ihren Ideen gearbeitet und neue Ideen entwickelt. Die Ideen am Ende waren vielfältig: Von der Gründung einer Band, einer Kunstausstellung bis zur Gründung einer interkulturellen WG war alles dabei.

Ideenwerk – Hier ist Raum für deine Ideen.

Beim Ideenwerk-Projekt von kulturgrenzenlos können Teilnehmende ihre eigenen Ideen verwirklichen. kulturgrenzenlos beitet nicht nur den Raum dafür, sondern begleitet die Teilnehmenden von der ersten Idee bis zur Umsetzung in einem Projekt, Event oder einer Aktion.

Gemeinsam mit der Traininerin Lisa Buddemeier haben acht Teilnehmer*innen an ihren Ideen gearbeitet. Auf dem Marktplatz der Macher*innen wurden Ideen entwickelt, die auf den Stärken und Möglichkeiten der Teilnehmer*innen basieren.

Am Anfang haben wir uns Zeit genommen, uns kennen zu lernen. Jede*r hat anhand von Fragen ein Bild gemalt. Anschließend haben wir uns gegenseitig anhand des Bildes vorgestellt und die ersten Anknüpfungspunkte gesehen festgestellt: Was der eine lernen möchte, kann der andere vielleicht schon ganz gut!

Richtig gute Ideen klappen dann, wenn man sie mit den eigenen Mitteln umsetzen kann. Aber was sind die eigenen Mittel? Das sind wir: Unsere Werte, unsere Fähigkeiten und unser Netzwerk. Manchmal ist uns das gar nicht so bewusst. Deswegen haben wir uns im nächsten Schritt genau damit beschäftigt. Frei nach dem Motto: Wir haben unendlich viele Möglichkeiten, wenn wir unsere Mittel kennen!

 

Aus diesen Mitteln haben wir dann unsere Ideen entwickelt. Eine Person hat die eigenen Mittel vorgestellt und die beiden Partner*innen haben ihm neue Ideen „geschenkt“. Aus diesen Anregungen konnten dann wieder neue Ideen entstehen, die vorher noch gar nicht da waren.

Am Ende haben wir auf dem „Marktplatz“ unsere Ideen miteinander ausgetauscht. Durch diesen Austausch konnten die eigenen Ideen noch einmal verfeiernt werden. Es war beeindruckend, welche kreativen Ideen am Ende entstanden sind.

Und damit diese ganzen Ideen nicht im Sande verlaufen, laden wir euch herzlich ein zu unserem Ideen-Team-Treffen:

Wann? – Mittwoch, 8.7.2020 um 16.30Uhr
Wo? – in der Thinkfarm in der Alten Mu (Lorentzendamm 6-8)

Wir wollen dort gemeinsam an den Ideen weiterarbeiten. Ihr könnt euch gegenseitig unterstützen. In einer guten Atmosphäre und mit netten Menschen macht das alles gleich viel mehr Spaß und die Motivation ist größer.

Komm vorbei!

Und natürlich können auch neue Leute dazu kommen! Du hast Lust deine eigene Idee zu entwickeln? Oder du willst in einem interkulturellen Team gemeinsam eine Aktion, ein Event oder Projekt entwickeln? Dann komm gerne vorbei oder schreibe uns eine E-Mail an: info@kulturgrenzenlos.de

 

Ideenchallenge #6 – Malen

Lasst euch inspirieren!

Ideen-Challenge #6 – Malen

Marieke – Malen

Marieke hat uns erzählt, dass sie begeistert ist vom Malen. Sie malt schon seit vielen Jahren. Mal mehr, mal weniger. Aber sie kommt doch immer wieder darauf zurück. „Ich kann beim malen super abschalten und entspannen. Ich höre dabei Musik und kann ganz die Zeit und alles, was so los ist, vergessen! Außerdem verschenke ich die fertigen Bilder gerne an Freund*innen und Familie.“

Dieses Bild ist 1×2 Meter groß und hat eine spezielle Geschichte: Zur Hochzeit ihres Bruders hat Marieke ihm geschenkt, dass sie ein Bild für ihn malt. Zum ersten Mal hat Marieke Ölfarben ausprobiert. Sie hat einfach drauf los gemalt, ohne so genau zu wissen, was es wird. Insgesamt hat es fast ein Jahre gedauert, dieses Bild zu malen. Immer wieder gab es Pausen von ein paar Wochen oder sogar 2-3 Monaten. Aber am Ende war das Bild fertig, pünktlich zum ersten Hochzeitstag ihres Bruders :)

Manche Dinge brauchen einfach ihre Zeit. Doch wenn man von etwas begeistert ist, wird man auch nach Pausen weiter machen. Man sagt doch so schön: Gut Ding will Weile haben. (Gute Dinge brauchen viel Zeit).

Und was begeistert dich?

Schreib uns, was dich begeistert!!

Mach mit bei der Ideenchallenge von kulturgrenzenlos!

In den letzten Wochen war vieles anders als sonst. Wie hast Du Deine Zeit verbracht? Was hast Du vielleicht neu entdeckt? Was macht Dir gerade besonders viel Spaß? Was begeistert dich?
Mach mit bei der Ideen-Challenge und inspiriere andere mit Deiner Idee!
Du hast zum Beispiel das Kochen für Dich entdeckt? Dann teile mit uns Dein Lieblingsrezept. Du malst gerne? Dann schicke uns ein Foto von Deinem Kunstwerk . Oder Du gehst gerne spazieren? Dann beschreibe uns Deinen Lieblingsweg.

👉 So kannst Du mitmachen:
1. Mach ein Foto, Video und beschreibe kurz, was Dich begeistert und warum.
2. Schicke uns Deine Idee per E-Mail (info@kulturgrenzenlos.de), Facebook oder Instagram zu!
3. Wir teilen Deine Idee und Du kannst dabei andere inspirieren!

Die Ideen-Challenge ist Teil des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos. Wir begleiten Dich bei Deiner ersten Idee zum eigenen Projekt. Du hast eine Idee, die Du gerne umsetzen möchtest? Dann schreib uns 😀!

Hier geht’s zum Video: Ideen-Challenge von kulturgrenzenlos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ideenchallenge #5 – Intarsia

Lasst euch inspirieren!

Ideen-Challenge #5 -Intarsia

Fatima – Intarsia

Fatima hat ein Tandem bei kulturgrenzenlos und bei ihrem Kennenlerngespräch von ihrem Hobby berichtet: Basteln mit Holz, genauer gesagt Intarsia. Fatima hat dies im Iran gelernt. Beim Intarsia werden unterschiedliche Holzteile, Holzarten oder andere Materialien (Metall, Perlmutt, etc.) passgenau zusammen gebracht. Man sagt dazu auch „einlegen“. Es ist ein bisschen wie ein Puzzle, bei dem man jedes Teil selbst per Hand herstellt. Dadurch bekommt man am Ende wirklich tolle Muster und Bilder! Diese werden durch die einzigartige Farbe und Maserung des Holzes ganz besonders. Ein Beispiel ist diese Eule, die Fatima gemacht hat. Guckt mal genauer hin, dann seht ihr sogar die Jahresringe des Holzes.

Man kann nicht nur Bilder mit dieser Technik herstellen, sondern auch Kästchen damit verzieren. Oder man kann Ornamente in Holz sägen und damit den Stücken einen ganz besonderes Aussehen geben. Für diese Arbeit braucht man sicherlich eine ruhige Hand und Geduld. Aber am Ende wird man mit einem wirklich besonderen Stück belohnt. So ein Kästchen ist doch der beste Ort für schöne Erinnerungen, Briefe oder für deinen Schmuck! Und auch in ganz alltägliche Dinge wie ein Schlüsselbrett oder die Taschentuch-Box kann man so ein bisschen mehr Schönheit bringen!

 

Wir sind begeistert, was man mit Geduld und Hingabe zaubern kann. Danke Fatima, dass du das mit uns geteilt hast!

 

Und was begeistert dich?

Schreib uns, was dich begeistert!!

 

Mach mit bei der Ideenchallenge von kulturgrenzenlos!

In den letzten Wochen war vieles anders als sonst. Wie hast Du Deine Zeit verbracht? Was hast Du vielleicht neu entdeckt? Was macht Dir gerade besonders viel Spaß? Was begeistert dich?
Mach mit bei der Ideen-Challenge und inspiriere andere mit Deiner Idee!
Du hast zum Beispiel das Kochen für Dich entdeckt? Dann teile mit uns Dein Lieblingsrezept. Du malst gerne? Dann schicke uns ein Foto von Deinem Kunstwerk . Oder Du gehst gerne spazieren? Dann beschreibe uns Deinen Lieblingsweg.

👉 So kannst Du mitmachen:
1. Mach ein Foto, Video und beschreibe kurz, was Dich begeistert und warum.
2. Schicke uns Deine Idee per E-Mail (info@kulturgrenzenlos.de), Facebook oder Instagram zu!
3. Wir teilen Deine Idee und Du kannst dabei andere inspirieren!

Die Ideen-Challenge ist Teil des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos. Wir begleiten Dich bei Deiner ersten Idee zum eigenen Projekt. Du hast eine Idee, die Du gerne umsetzen möchtest? Dann schreib uns 😀!

Hier geht’s zum Video: Ideen-Challenge von kulturgrenzenlos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ideenchallenge #4 – Geocaching

Lasst euch inspirieren!

Ideen-Challenge #4 – Geocaching mit Mahmoud

Mahmoud – Geocaching

In den letzten Monaten konnten keine großen Veranstaltungen besucht werden. Das ist ein guten Zeitpunkt, um mal länger in die Natur zu gehen. Allerdings kann man dort mehr tun, als einfach nur spazieren zu gehen. Mahmoud hat mit uns eines seiner Hobbys geteilt: Geocaching.

Geocaching ist die Schnitzeljagd des 21. Jahrhunderts. Über eine App und das GPS des Handys kann man verschiedene kleine Schätze suchen und seine Erfahrungen teilen. Die Schätze sind in der Natur, in der Stadt, an ganz gewöhnlichen oder außergewöhnlichen Orten versteckt. Mehr Informationen zu Geocaching findest du hier: https://www.geocaching.com/play

Mahmoud hat uns erzählt, dass er an den Wochenenden gerne in die Natur geht, Fahrrad fährt und auf Schatzsuche geht. Über eine App kann man sehen, wo die Caches versteckt sind. Allerdings muss dann vor Ort noch genauer gesucht werden. Auf den Fotos hat Mahmoud einen seiner Funde dokumentiert. Seinen spannendsten Fund hat er jedoch nicht in der Stadt oder im Wald gefunden, sondern in der Kieler Förde. Auch auf dem Grund der Förde sind einzelne Geochaches zu finden. Als Mahmoud noch beim Geomar gearbeitet hat, hat er durch Zufall im richtigen Moment auf sein Handy geschaut und dann mit dem Tauchroboter einen kurzen Schlenker gemacht. Den Geocache haben bestimmt noch nicht so viele Leute gefunden!

 

Geocaching macht nicht nur allein Spaß, sondern ganz besonders mit einer Gruppe von Menschen. Deshalb findet am Sonntag, den 21.6.2020 eine kulturgrenzenlos-Geochcaching-Tour* statt. Wir tauchen nicht gemeinsam auf den Grund der Förde, sondern fahren mit dem Fahrrad los. Mahmoud wird als Experte und begeisterter Geocacher mit dabei sein. Und wer weiß, vielleicht begeistern sich ja noch mehr von euch dafür und es wird zu einem regelmäßigen Event.

*Alle weiteren Informationen zu diesem Event findest du auf: https://www.facebook.com/events/879889152496190/

Oder schreib eine Mail an ideenwerk@kulturgrenzenlos.de

Und was begeistert dich?

Schreib uns, was dich begeistert!!

 

Mach mit bei der Ideenchallenge von kulturgrenzenlos!

In den letzten Wochen war vieles anders als sonst. Wie hast Du Deine Zeit verbracht? Was hast Du vielleicht neu entdeckt? Was macht Dir gerade besonders viel Spaß? Was begeistert dich?
Mach mit bei der Ideen-Challenge und inspiriere andere mit Deiner Idee!
Du hast zum Beispiel das Kochen für Dich entdeckt? Dann teile mit uns Dein Lieblingsrezept. Du malst gerne? Dann schicke uns ein Foto von Deinem Kunstwerk . Oder Du gehst gerne spazieren? Dann beschreibe uns Deinen Lieblingsweg.

👉 So kannst Du mitmachen:
1. Mach ein Foto, Video und beschreibe kurz, was Dich begeistert und warum.
2. Schicke uns Deine Idee per E-Mail (info@kulturgrenzenlos.de), Facebook oder Instagram zu!
3. Wir teilen Deine Idee und Du kannst dabei andere inspirieren!

Die Ideen-Challenge ist Teil des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos. Wir begleiten Dich bei Deiner ersten Idee zum eigenen Projekt. Du hast eine Idee, die Du gerne umsetzen möchtest? Dann schreib uns 😀!

Hier geht’s zum Video: Ideen-Challenge von kulturgrenzenlos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sei dabei: Unsere Events im Juni

Liebe kulturgrenzenlos Community,

das lange Warten hat ein Ende. Wir freuen uns, dass wir uns endlich wieder persönlich treffen können! Im Moment geht das nur in einer kleinen Gruppe, draußen und mit Anmeldung.

Deshalb haben wir uns gleich vier Events für euch im Juni überlegt.

Um dabei zu sein, meldet euch an über den Anmeldelink. Die Teilnahme ist begrenzt.

 

Frisbee im Park / Dienstag, den 16. Juni um 19 Uhr / Moorteichwiesen Kiel

Wir treffen uns, um gemeinsam Frisbee zu spielen. Wir möchten lernen, wie man die Frisbee-Scheibe wirft, fängt und einfach ein bisschen spielen. Jede*r kann mitmachen. Bringt Schuhe mit, in denen ihr gut laufen könnt, und etwas zu trinken. Wir treffen uns auf dem Rugby-Feld in den Moorteichwiesen.

Anmeldung unter: https://forms.gle/eX1V91c7RdWKdJeWA

 

Geocaching mit dem Fahrrad / Sonntag, den 21. Juni um 15 Uhr / Treffpunkt Alte Mu

Wir machen gemeinsam eine Geocaching Tour in Kiel. Geocaching ist eine neue Form der Schnitzeljagd. Kleine Schätze – die „Caches“ –  werden in der Natur gesucht. Dabei helfen die Koordinaten im Internet, die zeigen wo sie zu finden sind. Wir treffen uns vor der Alten Mu (Lorentzendamm 6-8) mit dem Fahrrad. Bitte nehmt euer Smartphone mit. Am besten könnt ihr euch schon vorher die App „Geocaching“ herunterladen.

Anmeldung unter: https://forms.gle/Y6rAfSifRg5aKjQk7

 

Internationales Frauencafé / Dienstag, den 23. Juni um 16 Uhr / Ratsdienergarten 

An alle Frauen: Wir freuen uns mit euch einen tollen und entspannten Nachmittag zu verbringen. Wir treffen uns im Park Ratsdienergarten vor der Alten Mu (Lorentzendamm 6-8). Bitte bringt eine Decke zum Sitzen mit. Für die die Lust haben werden wir auch ein paar Spiele für draußen mitbringen, wie Wikinger-Schach oder Badminton. Bei Regen treffen wir uns in der Thinkfarm der Alten Mu.

Anmeldung unter: https://forms.gle/7fso9VGHffzWU91z6

 

Tischtennis-Turnier / Dienstag, den 23. Juni um 19 Uhr / Innenhof Alte Mu

Wir laden euch ganz herzlich zu einem gemeinsamen Tischtennis-Turnier ein! Im Innenhof der Alten Mu wollen wir am Dienstag einen entspannten und sportlichen Abend verbringen und Tischtennis spielen. Egal ob Anfänger*in oder Profi – alle sind herzlich willkommen!

Anmeldung unter: https://forms.gle/LwMLTCR93QZuivdr6

 

Wenn das Event schon voll ist, dann schreibt uns kurz eine Nachricht! Wir sagen euch Bescheid, wenn wir weitere Events veranstalten.

 

Wir freuen uns euch zu sehen!

Viele Grüße

euer Team von kulturgrenzenlos

Ideenchallenge #3 – Kochen: süß und sauer

Lasst euch inspirieren!

Ideen-Challenge #3-Marleen und Dilo

Marleen hat während der letzten Wochen eine neue Seite des Kochens für sich entdeckt. Da sie nicht mit ihren Freundinnen kochen konnte, hat Sie kurzerhand ein Tutorial mit Bildern erstellt. Das hat Sie dann an ihre Freundinnen verschickt. So hat auch Lena von kulturgrenzenlos dieses Rezepte-Tutorial bekommen. Wir freuen uns, dass Marleen das Rezept für ihre leckere Brokkoli-Zitrone-Pasta mit uns teilt. Viel Spaß beim Nachkochen :D

Marleens Koch Tutorial


Auch Dilo hat in den letzten Wochen eine süße Kleinigkeit für 16 Personen (!!!) gezaubert. Hier nun sein Rezept für Tiramisu, für den Fall das ihr bald mal wieder Besuch bekommt. Und dieses Tiramisu passt auch zur Jahreszeit, denn es werden noch extra Erdbeeren in der Mascarpone-Creme versteckt ;). Das Rezept findet ihr weiter unten nach dem Video.

Tiramisu für ca. 16 Leute

Zutaten

  • 1000 g Mascarpone
  • 1000 g geschlage Sahne
  • 12 Eier (Eigelb)
  • 300 g Zucker
  • 300 g Löffelbiskuits
  • 750 ml Espresso/ Kaffee
  • 100 g Likör nach Belieben (kann ohne auch)
  • 1000 g Erdbeeren
  • Kakaopulver

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker cremig aufschlagen. Anschließend Mascarpone und Likör unterrühren. Sahne steif schlagen und den geschlagen Sahne vorsichtig unter die Mascarpone heben.
  2. Den leicht gesüßten Espresso in einer kleinen Schüssel mit etwas Likör verrühren.
  3. Ein Drittel der Mascarponecreme auf dem Boden einer Glasschale verstreichen und mit einer Schicht zuvor in Espresso/ Kaffee getränkten Löffelbiskuits bedecken. Erdbeeren schneiden und auf den Löffelbiskuits verteilen. Darauf wieder eine Schicht der Creme verstreichen und mit einer zweiten Schicht Löffelbiskuits und Erdbeeren bedecken.
  4. Die restliche Mascarpone-Creme in einen Spritzbeutel füllen und das Tiramisu damit verzieren. Das Tiramisu mindestens 2 Stunden kalt stellen und unmittelbar vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Mach mit bei der Ideenchallenge von kulturgrenzenlos!

In den letzten Wochen war vieles anders als sonst. Wie hast Du Deine Zeit verbracht? Was hast Du vielleicht neu entdeckt? Was macht Dir gerade besonders viel Spaß? Was begeistert dich?
Mach mit bei der Ideen-Challenge und inspiriere andere mit Deiner Idee!
Du hast zum Beispiel das Kochen für Dich entdeckt? Dann teile mit uns Dein Lieblingsrezept. Du malst gerne? Dann schicke uns ein Foto von Deinem Kunstwerk . Oder Du gehst gerne spazieren? Dann beschreibe uns Deinen Lieblingsweg.

👉 So kannst Du mitmachen:
1. Mach ein Foto, Video und beschreibe kurz, was Dich begeistert und warum.
2. Schicke uns Deine Idee per E-Mail (info@kulturgrenzenlos.de), Facebook oder Instagram zu!
3. Wir teilen Deine Idee und Du kannst dabei andere inspirieren!

Die Ideen-Challenge ist Teil des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos. Wir begleiten Dich bei Deiner ersten Idee zum eigenen Projekt. Du hast eine Idee, die Du gerne umsetzen möchtest? Dann schreib uns 😀!

Hier geht’s zum Video: Ideen-Challenge von kulturgrenzenlos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ideenchallenge #2: Bauchtanz, Bandari und Iranischer Tanz

Lasst euch inspirieren!

Ideen-Challenge #2 – Shima

Orientalischer Tanz, Iranischer Tanz und Bandari Tanz

Mein Name ist Shima R., ich bin 23 Jahre alt und Tanzen ist meine  Leidenschaft. Schon in meiner Kindheit lernte ich Bauchtanz von einer professionellen Trainerin. Während  meines Medizinstudiums im Iran war ich fünf Jahre Tanzlehrerin in einem Sportverein und gab Privatkurse. Tanzen gibt mir die Energie, das zu tun, was ich will und diese Erfahrung möchte ich gerne weiter geben. Ich möchte euch mit iranischen Tänzen meine Kultur zeigen, damit ihr erfahren, wie Iraner*innen ihre Gefühle beim Tanzen ausdrücken.

Diese Tänze kann ich euch zeigen:

Bauchtanz ist ein schöner Tanz mit rhythmischen Bewegungen. Bei dem sogenannten Shimmy lernt ihr das rhythmische isolierte Zittern der Hüften oder anderer Körperteile.

Iranischer Tanz ist ein anmutiger Tanz mit eleganten Arm- und Handbewegungen.

Bandari Tanz ist ein besonderer Tanz aus dem Süden des Iran. Hier könnt ihr lernen, wie sich der Körper rhythmisch schüttelt, besonders die Hände und Schultern.

Ihr wolltet schon immer tanzen, hört gerne Musik und möchten lernen, euch rhythmisch zur Musik zu bewegen? Durch das Tanzen können Gefühle ausgedrückt werden, es macht das Leben schöner und gibt Energie. 

Bald möchte Shima einen Tanzkurs bei kulturgrenzenlos anbieten und noch mehr Menschen für das Tanzen begeistern. Wir informieren euch, wenn es losgeht!

 

Mach mit bei der Ideenchallenge von kulturgrenzenlos!

In den letzten Wochen war vieles anders als sonst. Wie hast Du Deine Zeit verbracht? Was hast Du vielleicht neu entdeckt? Was macht Dir gerade besonders viel Spaß? Was begeistert dich?
Mach mit bei der Ideen-Challenge und inspiriere andere mit Deiner Idee!
Du hast zum Beispiel das Kochen für Dich entdeckt? Dann teile mit uns Dein Lieblingsrezept. Du malst gerne? Dann schicke uns ein Foto von Deinem Kunstwerk . Oder Du gehst gerne spazieren? Dann beschreibe uns Deinen Lieblingsweg.

👉 So kannst Du mitmachen:
1. Mach ein Foto, Video und beschreibe kurz, was Dich begeistert und warum.
2. Schicke uns Deine Idee per E-Mail (info@kulturgrenzenlos.de), Facebook oder Instagram zu!
3. Wir teilen Deine Idee und Du kannst dabei andere inspirieren!

Die Ideen-Challenge ist Teil des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos. Wir begleiten Dich bei Deiner ersten Idee zum eigenen Projekt. Du hast eine Idee, die Du gerne umsetzen möchtest? Dann schreib uns 😀!

Hier geht’s zum Video: Ideen-Challenge von kulturgrenzenlos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist Raum für Deine Ideen!

In den letzten Wochen war vieles anders als sonst. Wie hast Du Deine Zeit verbracht? Was hast Du vielleicht neu entdeckt? Was macht Dir gerade besonders viel Spaß? Was begeistert dich?
Mach mit bei der Ideen-Challenge und inspiriere andere mit Deiner Idee!
Du hast zum Beispiel das Kochen für Dich entdeckt? Dann teile mit uns Dein Lieblingsrezept. Du malst gerne? Dann schicke uns ein Foto von Deinem Kunstwerk . Oder Du gehst gerne spazieren? Dann beschreibe uns Deinen Lieblingsweg.

👉 So kannst Du mitmachen:
1. Mach ein Foto, Video und beschreibe kurz, was Dich begeistert und warum.
2. Schicke uns Deine Idee per E-Mail (info@kulturgrenzenlos.de), Facebook oder Instagram zu!
3. Wir teilen Deine Idee und Du kannst dabei andere inspirieren!

Die Ideen-Challenge ist Teil des Ideenwerk-Projekts von kulturgrenzenlos. Wir begleiten Dich bei Deiner ersten Idee zum eigenen Projekt. Du hast eine Idee, die Du gerne umsetzen möchtest? Dann schreib uns 😀!

Hier geht’s zum Video: Ideen-Challenge von kulturgrenzenlos

 

Lasst euch inspirieren!

Hier stellen wir Eure Ideen vor:

 

Ideen-Challenge #2 – Shima

Orientalischer Tanz, Iranischer Tanz und Bandari Tanz

Mein Name ist Shima R., ich bin 23 Jahre alt und Tanzen ist meine  Leidenschaft. Schon in meiner Kindheit lernte ich Bauchtanz von einer professionellen Trainerin. Während  meines Medizinstudiums im Iran war ich fünf Jahre Tanzlehrerin in einem Sportverein und gab Privatkurse. Tanzen gibt mir die Energie, das zu tun, was ich will und diese Erfahrung möchte ich gerne weiter geben. Ich möchte euch mit iranischen Tänzen meine Kultur zeigen, damit ihr erfahren, wie Iraner*innen ihre Gefühle beim Tanzen ausdrücken.

Diese Tänze kann ich euch zeigen:

Bauchtanz ist ein schöner Tanz mit rhythmischen Bewegungen. Bei dem sogenannten Shimmy lernt ihr das rhythmische isolierte Zittern der Hüften oder anderer Körperteile.

Iranischer Tanz ist ein anmutiger Tanz mit eleganten Arm- und Handbewegungen.

Bandari Tanz ist ein besonderer Tanz aus dem Süden des Iran. Hier könnt ihr lernen, wie sich der Körper rhythmisch schüttelt, besonders die Hände und Schultern.

Ihr wolltet schon immer tanzen, hört gerne Musik und möchten lernen, euch rhythmisch zur Musik zu bewegen? Durch das Tanzen können Gefühle ausgedrückt werden, es macht das Leben schöner und gibt Energie. 

Bald möchte Shima einen Tanzkurs bei kulturgrenzenlos anbieten und noch mehr Menschen für das Tanzen begeistern. Wir informieren euch, wenn es losgeht!

 

Ideen-Challenge #1 – Felizitas

Meine allererste Torte

Ich liebe Kuchen und ich liebe es zu backen! Aber an eine richtige Torte habe ich mich noch nicht getraut. Zum Geburtstag meiner Mama sollte es aber etwas ganz Besonderes werden. Leider konnten wir ihren Geburtstag nicht mit dem Rest der Familie und ihren Freunden feiern. Um ihr den Geburtstag zu versüßen habe ich also meine erste Torte gebacken, eine Erdbeertorte. Auch wenn sie optisch nicht perfekt war und ich zwischendurch am Verzweifeln war, im Nachhinein bin ich richtig stolz auf mich! Die Torte ist sehr, sehr lecker geworden und das Beste ist, dass sich meine Mama sehr gefreut hat! Am liebsten würde ich sofort noch eine Torte backen. Ich habe schon viele neue Tortenrezepte, die ich unbedingt ausprobieren möchte!

Hier ist das Rezept, falls Du Lust bekommen hast, auch eine Erdbeertorte zu backen:

Erdbeertorte

  • Eier trennen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Wasser und das mit Backpulver gesiebte Mehl unter Rühren hinzugeben
  • Eiweiß schaumig schlagen und vorsichtig unterheben
  • In einer Springform bei 160°C Umluft 30-40 Minuten backen
  • Den abgekühlten Biskuit zweimal durchschneiden
  • Frischkäse, Schmand, geschlagene Sahne, Sahnesteif Zucker und Vanillezucker zu einer Creme verrühren
  • 1/3 der Creme auf die beiden unteren Böden streichen, jeweils mit 250 Gramm Erdbeerwürfelchen bestreuen und andrücken. Die Torte oben und am Rand mit der restlichen Creme bestreichen und mit einem Esslöffel ein Muster in die Creme drücken.

Zutaten für den Teig:

6                      Eier

180 Gramm   Zucker

2 Päckchen    Vanillezucker

180 Gramm   Mehl

2 Teelöffel     Backpulver

6 Esslöffel      warmes Wasser

Zutaten für die Creme:

250 Gramm   Frischkäse

250 Gramm   Schmand

250 Gramm   Sahne

1 Päckchen    Sahnesteif

4-5 Esslöffel  Zucker

1 Päckchen    Vanillezucker

500 Gramm   Erdbeeren (gewürfelt)

 

Lasst es euch schmecken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ratespaß in gemütlicher Atmosphäre

Für unser letztes Get Together verwandelte sich das Fahrradkinokombinat in eine Quiz-Arena: Mit gemütlichen Sesseln und Sofas, rustikalen Holztischen, leckeren Snacks und der Bar entstand eine entspannte Atmosphäre, die zu einem offenen Beisammensein und lockeren Gesprächen einlud.

Eigentliches Highlight des Abends war aber das Quiz, bei dem vier vielseitig aufgestellte Teams ihr Wissen über Kiel und Schleswig-Holstein, ihren Humor und ihre Musik-Kenntnisse unter Beweis stellten.
Damit die Teams, die zufällig zusammengestellt wurden, sich kennenlernen und zu einer richtigen „Mannschaft“ wurden, dachten sie sich eine Geschichte aus fünf vorgegeben Worten aus. Dabei entstanden witzige Ergebnisse, über die viel gelacht wurde.

Anschließend traten die zusammengewachsenen Teams in vier Runden gegeneinander an. Zunächst mussten sie ihr Wissen über Schleswig-Holstein und Kiel beweisen. In der zweiten Runde wurden die Musik-Kenntnisse getestet: Nur für wenige Sekunden hörten die Teilnehmenden einen Song und mussten erkennen, welches Lied angespielt wurde. Die dritte Runde prüfte das unnütze Wissen der Teams, die abschließend ihren Humor bei Scherzfragen unter Beweis stellten.

Alle haben viel diskutiert und sich Mühe gegeben. Trotzdem beantwortete ein Team die Fragen am besten und durfte sich über einen Gutschein für das Mum&Dad Café freuen, den sie nach diesem Teambuilding sicher gemeinsam einlösen werden.

Danke an alle motivierten Mit-Quizzer für den unterhaltsamen und spannenden Abend!